Karpatenhunde
                                              



http://www.karpatenstreuner.de/

Aus verschiedenen Gründen habe ich beschlossen, nicht mehr zu züchten. Ich habe durch die sorgsame Vergabe der Welpen wertvolle Menschen kennen gelernt und diese Erfahrung möchte ich auch in Zukunft nicht mehr missen. Deshalb habe ich mich entschlossen, für Hunde, die nicht auf der Sonnenseite geboren sind tolle, verantwortungsbewusste Menschen zu finden. Ich habe über die Organisation „Initiative Karpatenstreuner e.V.“ seit einiger Zeit zwei Patenhunde. Da ich gerne mehr tun wollte, nahm ich im Jänner einen Pflegehund namens „Imbra“ bei mir auf. Dieser kleine Sonnenschein hat in nur drei Wochen einen festen Platz in meinem Herzen erobert und wird für immer bei uns bleiben. Da der Weg von den Karpaten nach Österreich weit ist und noch ein paar Hunde auf ihre Reise in ein besseres Leben warteten, bildeten wir eine Fahrkette, die bis nach Berlin reichte. Wir holten die Hunde in Oradea (Rumänien) ab, nahmen sie mit nach Linz, um sie am nächsten Tag nach Passau zu bringen. Dabei durfte ich sie näher kennen lernen. Das Vertrauen, das diese Hunde uns Menschen nach all den schlechten Erfahrungen entgegenbringen, hat mich teilweise zu Tränen gerührt.

Nun möchte ich die Bekanntheit dieser Homepage nutzen, um für einige Hunde verantwortungsvolle, liebe Menschen zu finden, die das Vertrauen und die Liebe dieser Tiere verdienen. All diese Hunde reisen kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt aus und werden mit einem Schutzvertrag der Organisation „Initiative Karpatenstreuner“ e.V. vergeben. Gerne stehe ich Ihnen für Fragen unter der Telefonnummer 0676/9544303 zur Verfügung. Auch “Imbra“ freut sich über netten Besuch. Dabei können Sie sich vor Ort vom Charme eines Karpatenstreuners überzeugen. Auch Pflegeplätze bei verantwortungsvollen Menschen sind herzlich willkommen. Nun möchte ich Ihnen einige dieser tollen Hunde vorstellen und beginne natürlich mit meinen Patenhunden.